Dirk Figgener

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Mediator

Kommunikation

44787 Bochum
Massenbergstraße 17
Telefon: 0234 32594-0
Telefax: 0234 32594-29
E-Mail: dirk.figgener@dr-eick.de

Zur Person

Geboren 1978

Studium der Rechtswissenschaften in Münster

2006 Zulassung als Anwalt

2006 Eintritt in die Sozietät Dr. Eick & Partner GbR

Seit 2010 Fachanwalt für Verkehrsrecht

Seit 2012 Mediator (Universität Bielefeld)

Arbeitsgebiete

Verkehrsrecht

Haftungsrecht

Sach- und Personenschaden

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften und sonstiges Engagement

Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im Deutschen AnwaltVerein e.V.

Deutsche Akademie für Verkehrswissenschaft e.V.

Veröffentlichungen

Anmerkung zu dem Urteil des BGH vom 27.09.2016,  in: NJW 2017, S. 953

Besondere Rücksichtnahme auf „ältere Menschen“ nach § 3 IIa StVO, NJW-Spezial 2015, 713

Neue Nuancen in der KFZ Sachschadensabrechnung, NJW 2015, S. 2913ff (Dirk Figgener; Dirk Buller)

Anmerkung zu dem Urteil des LG Saarbrücken vom 02.05.2014 in: NJW 2014, S. 2663

„Oben ohne auf dem Drahtesel“ – Mitverschulden bei Kopfverletzung? in: NJW-Spezial 2014, S. 265

Anmerkung zu dem Urteil des BGH vom 11.07.2012 in: NZV 2012, S. 538

Anmerkung zu dem Urteil des BGH vom 07.02.2012 in: NJW 2012, S. 1955

Böhm/Figgener, Überprüfbarkeit des Toleranzspielraums bei Gebührenbemessung in: NJW-Spezial 2012, S. 73

Die zivilrechtliche Rechtsprechung zu Schadensersatzansprüchen nach einem Verkehrsunfall im Jahr 2010 – Teil 1 in: VRR 2011, S. 164

Der Werkstattverweis in der BGH-Rechtsprechung in: NJW-Spezial 2011, S. 73

Anmerkung zu dem Urteil des BGH vom 23.02.2010 in: NJW 2010, S. 2120

Anmerkung zu dem Urteil des BGH vom 24.03.2009 in: NZV 2009, S. 382

Anmerkung zu dem Urteil des LG Hildesheim vom 22.08.2008 in: NZV 2008, S.  633

Stundenverrechnungssätze bei fiktiver Schadensabrechnung - Zum konkreten Verweis auf eine "gleichwertige Reparaturmöglichkeit" in: NJW 2008, S. 1349

Haftung mehrerer Schädiger - Probleme bei der Quotenbildung in: NJW-Spezial 2006, S. 543 

Vorträge und Referate

Regelmäßige Inhouse-Schulungen, Vorträge und Workshops bei unseren Mandanten zu verkehrs- und haftungsrechtlichen Themen (Sach- und Personenschaden).

 

zurück zur vorherigen Seite