Jürgen Langenick

Rechtsanwalt

Kommunikation

44787 Bochum
Massenbergstraße 17
Telefon: 0234 32594-0
Telefax: 0234 32594-29
E-Mail: bochum@dr-eick.de

Zur Person

Geboren 1947

Studium der Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin

Bis 11.2012:  Leitender Handlungsbevollmächtigter Personen-Großschaden der SIGNAL IDUNA Gruppe

12.2012 Eintritt in die Sozietät Dr. Eick & Partner GbR

17.12.2013 Zulassung als Anwalt

Arbeitsgebiete

Haftpflichtrecht

Personenschadenrecht

Versicherungsrecht

Veröffentlichungen

Jahnke/Burmann, Handbuch des Personenschadenrechts, Beck-Verlag (erscheint Dezember 2014); Kapitel 4 E - Beitragsschaden, Kapitel 7 B  - Deckungsüberschreitung

Innenausgleich der KH-Versicherer bei durch ein Gespann aus Zugmaschine und Anhänger verursachten Drittschäden, NZV 2014, 57 ff

Erkenntnisse zur Doppelversicherung, Haftung und dem gesamtschuldnerischen Innenausgleich im Lichte der "Gespann-Entscheidung" des BGH, NZV 2011, 577 ff

Probleme des Verteilungsverfahrens, insbesondere das in § 118 Abs. 1 VVG verborgene Super-Befriedigungsvorrecht, Sonderheft zu r+s 4/2011, 70 ff

Probleme bei der Ermittlung des Erwerbsschadens, insbesondere der Nachweis der Unpraktikabilität der Bruttolohnmethode auch bei sozialversicherten Geschädigten, NZV 2009, 257 ff., 318 ff

Der Beitragsregress des Bundes nach § 179 Ia SGB VI im Lichte aktueller OLG-Urteile und der Rechtsprechung des BGH zu analogen Problemkreisen - ein Deja-vu-Erlebnis?, NZV 2007, 105 ff

Langenick/Vatter, Der Beitragsregress des Bundes gemäß § 179 Ia SGB VI - eine notwendige Gesetzesvorschrift?, NZV 2005, 609 ff

Langenick/Vatter, Aus der Praxis für die Praxis: Die aufgeschobene Leibrente - ein Buch mit sieben Siegeln?, NZV 2005, 10 ff

Vorträge und Referate

Kürzungs- und Verteilungsverfahren, 1. Münchener Großschaden-Workshop, 08.05.2013

Kürzungs- und Verteilungsverfahren, 1. Bochumer Gespräche, 13.02.2013

zurück zur vorherigen Seite